Duktive Behandlung – endodontisch

Tiefe unbehandelte Karies führen oft zu Zahnschmerzen. Zunächst manifestiert sich dies durch die so genannte " übermäßige Reaktion auf Reize, z. B. warme, kalte oder süße Mahlzeiten. Zellstoffentzündung in den Anfangsstadien ist möglich zu heilen, während in Ermangelung einer konservativen Behandlung in diesem Stadium, Zellstoffentzündung geht in einen irreversiblen Zustand. Dies manifestiert sich durch intensive spontane Zahnschmerzen und die Notwendigkeit einer Kanal-Altimer-Behandlung – nur so kann der Zahn gerettet werden. Den Zahn ohne Behandlung zu lassen, kann zur Bildung von entzündlichen Läsionen in den Knochen führen, die viel schwieriger zu behandeln sind als eine gewöhnliche endodontische Behandlung.

Die endodontische Behandlung – umgangssprachlich Kanalbehandlung genannt, beinhaltet die Entfernung von infiziertem neurovaskulärem Gewebe des Zahnes aus den Kanälen und ventrikulären. Es wird aufgrund der Infektion von Zahnfleisch durch Bakterien in Karies durchgeführt. Wie sieht der Verlauf der Behandlung aus? Hier ist ein vereinfachtes Schema:

  • Erster Besuch: Der Zahnarzt führt eine Anästhesie durch und entfernt den Zahnbrei aus den Kanälen und der Zahnkammer. Anschließend macht er ein Röntgenfoto, um die Länge und den Verlauf der Zahnkanäle zu beurteilen. Nach einer radiologischen Auswertung erweitert der Arzt die Zahnkanäle und entfernt Bakterien und Reste des Zellstoffs daraus. Der Besuch endet mit der Fertigstellung der Zahnkanäle und der Ausführung eines weiteren Röntgenfotos, um die Richtigkeit der Füllung jedes Kanals zu beurteilen – es ist wichtig, dass die Zahnkanäle während seiner gesamten Länge mit Zahnmaterial gefüllt sind. Am Ende des Besuchs sichert der Zahnarzt den Zahn mit einem engen temporären Verband.
  • Zweiter Besuch: Der Zahnarzt bietet unter Berücksichtigung des Grades der Zerstörung der Zahnkrone optimale Möglichkeiten für die Rekonstruktion des behandelten Zahnes und beschließt gemeinsam mit dem Patienten, den Zahn für die Krönung und die Annahme einer Porzellankrone oder uv lichthärtende Füllung, die die Behandlung beendet.

Faqs:

  • ist die endodontische Behandlung schmerzhaft? – derzeit, dank guter Anästhesie, Kanalbehandlung völlig schmerzfrei durchgeführt werden kann. Die weitverbreitete Meinung über die extrem hohe Wunde der Kanalbehandlung hat Wurzeln in einer Zeit, als eine wirksame Anästhesie nicht weit verbreitet war und Behandlungen in voller Wahrnehmung durch den Patienten durchgeführt wurden. In unserer Klinik bieten wir vollständige Schmerzlosigkeit aller zahnärztlichen Behandlungen.
  • Was ist eine Maschinenkanalbehandlung? – Die Behandlung von Maschinenkanälen besteht in der Verwendung von endodontischen Mikromotorkanälen zur Verbreiterung – sie ermöglicht den Einsatz flexibler Titanwerkzeuge und damit eine breitere und genauere Reinigung der Kanäle. In unserer Klinik verwenden wir ein erstklassiges Endomaster-Gerät der Schweizer Firma EMS. Dieses Gerät verfügt über ein integriertes Endometer, um die richtige Tiefe der Zahnkanäle während der Reinigung zu steuern. Dies garantiert höchste Präzision der Behandlung.
  • Wie stark ist der Zahn nach der Kanalbehandlung? – endodontisch behandelte Zähne haben in der Regel recht große Defekte ihres eigenen Gewebes. Um die Struktur des Zahnes zu stärken und ihn vor Rissen zu schützen, ist es ratsam, eine Porzellankrone auf dem Kronenwurzeleinsatz zu machen – eine solche Rekonstruktion bietet volle Festigkeit vergleichbar mit der Stärke seines eigenen gesunden Zahnes vor Behandlung.
  • Was ist die Alternative zur Kanalbehandlung? – Leider ist die Alternative nur die Entfernung des Zahnes. Das Verlassen eines unbehandelten Zahnes kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen, z.B. Entzündung des Knochens oder seine Resorbigkeit. Ihr eigener Zahn ist immer wertvoller als die beste prothetische Rekonstruktion, so dass immer dann, wenn es möglich ist, Kanalbehandlung durchzuführen, als den wunden Zahn zu entfernen.
  • kann der Zahn nach der Kanalbehandlung weiter schmerzen? – es kommt vor, dass der Zahn für ein paar Tage nach der endodontischen Behandlung sanft empfindlich auf Kauen reagiert. Ein solches Symptom tritt sehr selten auf und ist kein Ärgernis. Überempfindlichkeit, wenn überhaupt, sie in der Regel spontan nach ein paar Tagen nach der Behandlung nachlässt.
Moderne Endodonnz in BreslauKanalbehandlung BreslauMaschinenkanalbehandlung