Implantate Breslau

Unsere Patienten bieten eine implantatologische Rekonstruktion von Zähnen – Kronen, Brücken und Prothesen auf Basis von Titanimplantaten, Zirkoniumimplantaten und 3M MDI-Miniimplantaten. Vor dem Eingriff während der implantologischen Beratung stellt unser Implantologe – Grzegorz Gdula dem Patienten mögliche Behandlungsmöglichkeiten vor und hilft bei der Auswahl des optimalen Plans, um Zahnmängel wieder aufzufüllen. Sie können die genaue Beschreibung der Behandlung auf der Unterseite über die Implantationsbehandlung lesen, und unten präsentieren wir ein vereinfachtes Schema des Verfahrens:

  • Erster Besuch: Wir machen ein Panoramafoto der Zähne und auf deren Grundlage bestimmen wir die Möglichkeiten und Indikationen für die Implantatchirurgie und stellen dem Patienten mögliche Behandlungsvarianten vor. Wenn Sie einen Behandlungsplan für eine genauere Diagnose des Behandlungsortes akzeptieren, führen wir einen 3D-ct-Tomographen durch. Wir forschen vor Ort in unserem eigenen Röntgenlabor in Breslau. Sobald wir eine Reihe von notwendigen Tests haben, können wir mit der Planung der Art und Platzierung von Implantaten beginnen, um das Beste aus den Knochenerkrankungen beim Patienten zu machen und den bestmöglichen Behandlungseffekt zu erzielen. Der Besuch endet mit einer Beurteilung des Zustands der Zahnhygiene und ew. Überweisung an den Patienten für einen hygienischen Besuch. Optimale Mundhygiene und ein völliger Mangel an Plaque ist wichtig, um Ihre Erfolgschancen bei der Implantationsbehandlung zu maximieren.
  • zweiter Besuch: Bei diesem Besuch gehen wir zum Implantationsverfahren über. Nach dem Eingriff spielen wir Ästhetik und Funktion, damit unsere Patienten normal funktionieren können. Zahnmängel im implantierten Abschnitt werden temporär mit Adhäsionsbrücken, Bissschienen oder Standard-Acrylprothesen mit weichen Netzen abgespielt. Wir bemühen uns immer, sicherzustellen, dass der Patient nach dem Eingriff das Büro mit einer ästhetischen Ergänzung verlassen kann, die verwendet wird, bis die Implantate kochen und die endgültige prothetische Rekonstruktion durchführen. Die Implantatchirurgie vervollständigt immer die lllt Laserbiostimulation, um die Heilung zu beschleunigen und Entzündungen in der Wunde zu reduzieren.
  • dritter Besuch: nach einer bestimmten Zeit der Implantate – 2 Monate für den Unterkiefer und 4 Monate für den Oberkiefer enthüllen wir das Implantat und führen eine prothetische Rekonstruktion an implantatierten Implantaten durch. Implantatbasierte prothetische Behandlungsoptionen sind sichtbar, wenn Sie auf das entsprechende Bild neben dem

Faqs:

  • Was ist Implantation? – Implantatimplantate bestehen darin, kleine Löcher in den Knochen zu bohren und Titanimplantate in sie zu schrauben und dann die resultierende Wunde mit Nähten zu nähen. Nach der Zeit, die für die Wiederaufnahme von Implantaten erforderlich ist, werden sie prothetische Rekonstruktion enthatod z.B. durchgeführt. Brücken oder Prothese.
  • kann sich jemand einer Implantationsoperation unterziehen? – Indikationen und Kontraindikationen für das Implantationsverfahren werden vom Arzt während des ersten Konsultationsbesuchs im Büro bestimmt, Kontraindikationen für das Implantationsverfahren sind z.B. einige systemische Erkrankungen, Unfähigkeit, eine gute Mundhygiene durch den Patienten aufrechtzuerhalten, große Knochenmangel an der Stelle der geplanten Implantation – nicht die Bedingungen für die Knochenregeneration oder Behandlung, um den Boden der Sinus zu erhöhen Maxillaris.
  • ist die Implantation schmerzhaft? – Die Implantatbehandlung trotz einiger Invasivitäten wird völlig schmerzfrei durchgeführt. Möglich wird dies durch moderne Anästhesie. Während des Eingriffs werden die stärksten Anästhetika verwendet, die die Möglichkeit einer ruhigen Positionierung und Implantation von Implantaten garantieren. Gleichzeitig ist der Patient während und nach dem Eingriff voll bewusst und kann mit dem Auto auf eigene Faust zurückkehren. Für extrem gestresste Patienten bieten wir die Möglichkeit, spannungslösende Medikamente zur Verfügung zu stellen, was zu einem viel angenehmeren Implantationsverlauf führt.
  • gelingt jedes Implantat? – Implantatbehandlung wie jedes medizinische Verfahren birgt ein Risiko des Versagens, die Wirksamkeit der Implantation wird auf etwa 98% geschätzt. Das bedeutet, dass 1 von etwa 40 implantierten Implantaten nicht knochenresistent sind und entfernt werden müssen. Das unintegrierte Implantat wird schmerzlos entfernt und in der Regel nach wiederholter Implantation des Implantats an der gleichen Stelle ist das Verfahren erfolgreich.
  • Was ist die Garantie für die Haltbarkeit von Implantaten? – bei ordnungsgemäßer Mundhygiene gibt es keine Begrenzung der Dauer der Wartung von Implantaten. Ihre Haltbarkeit ähnelt der Haltbarkeit ihres eigenen gesunden Zahnes. Wenn das in unserer Klinik implantierte Implantat in weniger als 2 Jahren vom Körper abgelehnt wird, führen wir im Rahmen der Garantie eine Reimplantation durch. Der Garantiezustand ist die regelmäßige Meldung von Inspektionsbesuchen nach Abschluss der Behandlung. Nur dann ist es möglich, schnell auf alle medizinischen Bedürfnisse mit implantatierten Implantaten zu reagieren.
  • wie kümmert man sich um Zähne, die auf Implantaten eingebettet sind? – Die Art und Weise, wie Sie sich um Hygiene kümmern, unterscheidet sich nicht von der Standardreinigung Ihrer eigenen Zähne. Regelmäßige Inspektionsbesuche sind nach 1, 4 und 10 Monaten nach Dem Ende der Behandlung sehr wichtig, gefolgt von 9 bis 12 Monaten in Verbindung mit einer gründlichen Überprüfung des Gewebestatus rund um das Implantat und der Kontrolle des Knochenzustands auf dem Röntgenfoto. Nach der Implantation erhält jeder Patient eine ausführliche schriftliche Anleitung von uns und wie man sich mit Implantaten um Hygiene kümmert.